AN-2 Flug nach Peenemünde

Möchten Sie einmal Ihr zweites Frühstück nach einem kurzen Abstecher mit einer AN-2 in Peenemünde auf der Ostseeinsel Usedom einnehmen und bereits zum Abendessen wieder zu Hause sein?
Wollen Sie die herrliche Landschaft der Mecklenburger Seenplatte und die Ostsee mit der Insel Oie von oben erleben?
Möchten Sie bei einer Reisehöhe von ungefähr 750 m und eine Geschwindigkeit von circa 170 km/h über unsere vertraute Heimat in Richtung Nordosten fliegen und dabei auf wie Städte Eisleben, Magdeburg, Brandenburg, und Greifswald aus der Vogelperspektive schauen.
Oder vielleicht möchten Sie dabei auch die Stätten der Raketen-, Luftfahrt- und Marinegeschichte besuchen?

Wenn JA, dann haben wir hier ein interessantes Angebot für Sie:

Auch in diesem Jahr bietet der Förderverein Institut Rabe einen eintägigen Flug nach Peenemünde (Ostseeinsel Usedom) an. Dieser ist für Samstag, den 08.06.2013 geplant.
Neben einem sehr interessanten Flugerlebnis beinhaltet das Programm eine Rundfahrt zu den dortigen Stätten der Raketen- und Luftfahrtgeschichte.
Individuell können außerdem das Historisch-Technische Informationszentrum (HTI), ein U-Boot, eine Raketenfregatte und vieles andere mehr besichtigt werden.

 

Haben wir Interesse geweckt?
Weitere Informationen erhalten Sie von Gunther Hebestreit (Bleicherode).
Telefon:  0172 – 27 51 191    oder    036 338 – 59 83 00  (zwischen 9:00 und 15:00 Uhr)